Flughafen Berlin Tegel – Willkommen in Deutschland

Wir haben heute geschlagene 2,5 Stunden auf die Ausgabe unseres Gepäcks gewartet. An der Anzeige stand „shortly – in Kürze“:

Nach ca. 2 Stunden waren die ersten Aufständischen lauthals unterwegs und es wurde jeder beschimpft, der nach Flughafen aussah. Erst daraufhin wurde so nach und nach bekannt, dass das Personal zum Entladen des Flugzeugs fehlte…

Veröffentlicht unter Allgemeines | 1 Kommentar

Kos Flughafen

Hier steppt heute der Bär:

Wir kommen nach Hause!
Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

13.09.2019 – Zurück zum Heimathafen Kos Stadt

Bei ordentlichem, stark wechselnden, böigen Winden bis Stärke 7 segelten wir heute zurück nach Kos Stadt. Graue Wolken und Gewitter empfingen uns:

Das warten in der „Schlange“ an der Tankstelle war ausgesprochen anspruchsvoll und auch für uns Neuland.

Es gab für alle Segler ordentlich Salz „aufs Hemd“:

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

12.09.2019 – Von Gyali nach Kardamaina (Insel Kos) 51,6 km

Ein wunderschöner Tag auf See mit ordentlich Wind in den Segeln:

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

11.09.2019 von Tilos nach Gyali (28,3 Seemeilen – 52,4 km)

Heute war Kombüsensegeltag, die Küchencrew segelte „Hart am Wind“ bei Windstärke 3:

Menü an Bord: Griechischer Zwiebel-Tomaten-Topf

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

10.09.2019 Von Simi nach Tilos (30,3 Seemeilen – 56,2 km)

„Das war ein schöner Segeltag“ hat unser Trimmmaster beim Anlegerbier in der Bucht am Nachmittag gesagt. Morgens schwächelte der Wind noch etwas, frischte dann aber auf und wehte den ganzen Tag mehr oder weniger stark. Den größten Teil der Strecke fuhren wir unter Segeln. Einmal mussten wir diesem Riesenpott ausweichen:

Der ist mit 16-20 Knoten, also etwa viermal so schnell wie wir, unterwegs. Ausweichen tut der nicht, da sind sichere und zügige Wendemanöver gefragt. Das haben wir natürlich problemlos gelöst.

Menu an Bord: Kartoffelpfanne griechischer Art mit Käsecreme (vegetarisch, ohne Protest der hungrigen Besatzung)

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

09.09.2019 – Von Nisyros nach Simi (33,6 Seemeilen – 62,2 km)

Entgegen der Wettervorhersage herrschte heute ziemliche Flaute und wir hatten Gelegenheit unsere Bordbatterien aufzuladen. Wenn der Diesel abgeschaltet wird und die Segel gehisst werden, ist es aber viel schöner, das Wasser plätschert am Bug, man hört den Wind im Segel…

Nach dem Erreichen der Ankerbucht wollten wir unseren Aperitif an Land einnehmen und bestiegen in voller Mannschaftsstärke unser kleines Beiboot. Das war damit hart an der Überladungsgrenze. Leider hatten wir es versäumt den Tank zu kontrollieren und so war der Motor nach kurzer Fahrt einfach aus. Das gekaufte Eis für die Kühlbox schmolz vor sich hin. Zum Glück hat sich ein anderer Skipper erbarmt und uns zu unserer Yacht zurückgeschleppt. Danke!

Menü an Bord: Griechische Nudelpfanne mit Hähnbrustfilet

Veröffentlicht unter Allgemeines, Griechenland-Kos, Segeln | Hinterlasse einen Kommentar

Der Hauswein

zum Abendessen schmeckte schrecklich, aber der hier war ausgezeichnet:

Veröffentlicht unter Allgemeines | 2 Kommentare

Erster Segeltag: Von der Insel Kos zur Insel Nisyros (21,6 Seemeilen – 40,1km)

Wir haben Kos verlassen und sind nach Süden in Richtung Rhodos gesegelt.

Vormittags hatten wir Windstärke 6-7 und ordentlich Schaumkronen auf den Wellen.

Genau um 12 Uhr trat schlagartig Flaute ein, was teilweise aber sicher mit Landabdeckung zu tun hatte, denn am Nachmittag frischte der Wind deutlich auf und wir erreichten die Insel Nisyros unter Segeln. Dabei wurden wir überholt, haben aber selbst kein anderes Boot überholt (es gab somit kein Manöverbier).

Auf Nisyros gibt es sogar einen Vulkankrater zu besichtigen. Den haben wir aber nicht gesehen, denn wir sind Segler und die Fortbewegung an Land ist nicht so unser Ding. Jetzt liegt unser Boot „Stella“ im Hafen und wir sahen gerade einen schönen Sonnenaufgang über dem Mittelmeer.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

4 Bordkarten sind nicht genug

für 5 Segler. Darum merke, fliegst du mit Ryanair drucke die Bordkarten aus oder halte sie elektronisch bereit sonst zahlst du. Die erste Runde geht auf mich…

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar